Rechtsanwälte Lindenberg & Witting
Ihre Anwälte für Arbeitsrecht

Minusstunden bei Kündigung

Lindenberg & Witting

★★★★★
Sehr gut (5/5)
Man fühlt sich gut beraten und aufgehoben, man hat Vertrauen zum Anwalt und bekommt neue Impulse für die Zukunft und Mut zugesprochen.
Jessica D.
★★★★★
Sehr gut (5/5)
Mich hat Herr Riethmüller vertreten. Ich wurde sehr gut beraten und er hat alles gegeben, um das geplante Ziel zu erreichen. Ich kann die Kanzlei nur empfehlen!
Nicole B.
★★★★★
Sehr gut (5/5)
Man wurde mit dem Problem Mobbing ernst genommen und mein Anliegen wurde bestens gelöst.
Martina K.
★★★★★
Sehr gut (5/5)
Super Beratung, immer erreichbar, kompetent und zuverlässig.
Sven H.
★★★★★
Sehr gut (5/5)
Insgesamt bin ich sehr zufrieden - sowohl beim Erstgespräche wie auch bei der Durchführung / Durchsetzung meiner Interessen.
Sascha O.

Bekannt aus

Minusstunden bei Kündigung

Bei der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses darf der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer die von ihm angehäuften Minusstunden nicht vom Lohn abziehen. Der Arbeitgeber muss den vereinbarten Lohn voll zahlen, auch wenn der Arbeitnehmer zwischenzeitlich Minusstunden angehäuft hat.

Kein Abzug der Minusstunden vom Lohn

Es ist das typische Risiko des Arbeitgebers, den Arbeitnehmer nicht beschäftigen zu können. Dieses typische Arbeitgeberrisiko muss sich der Arbeitnehmer nicht zurechnen lassen. Der Arbeitgeber darf also das Gehalt auch nicht anteilig einbehalten, sondern muss das Gehalt voll auszahlen.

Ausnahme: Arbeitszeitkonto

Etwas Anderes gilt nur dann, wenn der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer ein Arbeitszeitkonto vereinbart haben. Dann wird der jeweilige Lohn dem Arbeitnehmer nur als Vorschuss gezahlt und von einer späteren Abrechnung abhängig gemacht. Besteht also ein Arbeitszeitkonto, kann der Arbeitgeber bei Minusstunden den Lohn zurückfordern. Solch eine Abrede, d.h. ein Arbeitszeitkonto muss aber zwingend zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer im Vorhinein vereinbart sein. Ist dies nicht der Fall, verbleibt es dabei, dass der Arbeitgeber das Gehalt bei Kündigung weder einbehalten, noch kürzen darf.

Jetzt einen Termin vereinbaren

24h Terminvereinbarung
Tel. 0211 7495 1680 0